SPEICHER FÜR DIE ENERGIEWENDE

Gasspeicher spielen für eine treibhausgasneutrale Energieversorgung eine entscheidende Rolle. Mit der Power-to-Gas-Technologie kann grüner Strom in erneuerbare Gase umgewandelt und dann in Gasspeichern auch über längere Zeiträume eingespeichert werden. Erneuerbare Energien stehen in den Energiespeichern der Zukunft somit jederzeit kurzfristig und flexibel bereit.

Mit erneuerbaren Gasen die Energiewende voranbringen

Erneuerbare Gase brauchen die richtigen politischen Rahmenbedingungen. Denn sie sind für die Energiewende unverzichtbar.

Enervis-Studie: Erneuerbare Gase für Energiewende unverzichtbar

Eine Enervis-Studie im Auftrag der INES skizziert den Weg zum Energiesystem der Zukunft.

INES-Erklärfilm: Power-to-Gas und Gasspeicher

Klimaschutz mit Gas

Gas leistet für den Klimaschutz wesentliche Beiträge. Bereits heute sorgt Gas für eine CO2-arme Alternative für Erzeugungsflexibilität im Strommarkt. Perspektivisch kann der Energieträger Gas darüber hinaus vollständig regenerativ hergestellt werden – und ist so eine wichtige Klimaschutzlösung.

Was sind erneuerbare Gase?

Erneuerbare Gase sind gasförmige Energieträger, die aus erneuerbaren Quellen hergestellt werden. Dazu zählen aus Biomasse hergestellte Biogase, aber auch die mittels der Power-to-Gas-Technologie produzierten grünen Gase Wasserstoff oder synthetisches Methan.

Bundesrat: Gasspeicher für Energiewende von großer Bedeutung

Der Bundesrat hat im Juni 2019 eine Entschließung zur Gasspeicherung in Deutschland gefasst.

Wirtschaftsministerium diskutiert zukünftige Rolle von Gas

Das Bundeswirtschaftsministerium diskutiert im Dialogprozess „Gas 2030“ die Zukunft des Energieträgers. Die INES ist mit von der Partie.