19.11.2019

INES-Mitgliederversammlung fasst wegweisende Beschlüsse

Der amtierende INES-Vorstand wurde für die nächsten zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Die Initiative Erdgasspeicher geht mit einem neuen Internetauftritt an den Start und stellt Mitarbeiter ein. Die Erdgasspeicher Peissen GmbH tritt INES zum 1. Januar 2020 bei.

In der ordentlichen INES-Mitgliederversammlung am 30. Oktober 2019 wurde der amtierende INES-Vorstand für die nächste Amtsperiode vom 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2021 wiedergewählt. Bernd Protze (VNG Gasspeicher GmbH) bekleidet weiterhin den Posten des Vorstandsvorsitzenden. Peter Schmidt (EWE Gasspeicher GmbH) wurde als Stellvertretender Vorstandsvorsitzender bestätigt. Carsten Haack (Trianel Gasspeicher Epe GmbH & Co. KG) und Michael Schmöltzer (Uniper Energy Storage GmbH) vervollständigen den Vorstand als Mitglieder.

Seinen Dank im Namen des Vorstands verknüpfte Bernd Protze, INES-Vorstandsvorsitzender, mit der Ankündigung zahlreicher Aktivitäten. „Wir werden von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft als Gesprächspartner zunehmend in Anspruch genommen. Um den damit einhergehenden Anforderungen weiterhin gerecht zu werden und diesen Wachstumskurs organisatorisch optimal abzubilden, wird die INES-Mitarbeiterstruktur erweitert“, erläuterte Bernd Protze in der Versammlung. Darüber hinaus wächst INES auch um ein neues Mitgliedsunternehmen. „Ich freue mich sehr, dass INES die Erdgasspeicher Peissen GmbH (EPG) als neues Mitglied gewinnen konnte. Der Beitritt stärkt die INES nicht nur finanziell, sondern bereichert auch die fachlichen Diskussionen im Verband“, ergänzt er.

Ebenfalls in der gleichen Mitgliederversammlung wurde den INES-Mitgliedern die neue INES-Website vorgestellt. Ab sofort ist INES unter www.erdgasspeicher.de in neuem Gewand aufzufinden. "Wir freuen uns, dass wir unseren Gesprächspartnern und allen Interessierten mit der neuen Website einen noch einfacheren und umfangreicheren Zugang zur Gasspeicherbranche in Deutschland anbieten können", kommentierte INES-Geschäftsführer Sebastian Bleschke. "Die neue Website ist ein wichtiger Baustein, um die Kommunikationsaktivitäten unseres dynamischen Verbandes noch weiter auszubauen."

Die wichtigsten Inhalte im Überblick:

INES-Positionen zu energiepolitischen und regulatorischen Fragen:

Sortiert nach den Bereichen des energiepolitischen Zieldreiecks Umweltverträglichkeit, Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit finden Sie auf der neuen INES-Website eine Vielzahl von Beiträgen zu aktuellen Themenfeldern, u.a. zu erneuerbaren Gasen, zum Dialogprozess „Gas 2030“ des Bundeswirtschaftsministeriums, zur Marktgebietszusammenlegung oder zum Wert der Gasspeicher für das Energiesystem. Immer abrufbar sind darüber hinaus die INES-Stellungnahmen zu aktuellen politischen und regulatorischen Prozessen.

Vielfältige Informationen zur Gasspeicherung in Deutschland:

Auf der INES-Website können Sie ab sofort jederzeit den aktuellen kumulierten Füllstand der Gasspeicher in Deutschland abrufen. Darüber hinaus finden Sie Zahlen und Fakten zu den Gasspeicherkapazitäten, den Standorten der Gasspeicher sowie den Gasspeichertypen in Deutschland.

Vielseitiges Medien- und Publikationsangebot:

Alle INES-Publikationen, wie zum Beispiel wissenschaftliche Studien oder das INES-Hintergrundpapier zur L-Gasversorgung, sind auf der Website frei zugänglich und zum Download verfügbar. Daneben finden Sie in unserem Multimedia-Bereich eine Auswahl von sehenswerten Erklärfilmen, u.a. zu den Beiträgen der Gasspeicher zur Energiewende.

PDF-Download der Pressemitteilung